Unsere neuste Kreation: Ein genähtes Fotoalbum aus Baumwollstoff

In unseren Nähkursen probieren wir immer wieder die verschiedensten Dinge aus. Vor kurzem nähten wir zum Beispiel ein Fotoalbum aus Baumwollstoff und Vlies, welches man schnell zu einem ganz persönlichen Tagebuch umgestalten kann. Hier unsere kurze Anleitung wie wir dieses Fotoalbum nähten.

Was brauche ich für das selbstgenähte Fotoalbum?

Als Materialien für das Fotoalbum aus Stoff benötigten wir:

  • ein paar Stoffreste (bevorzugt Baumwollstoff),
  • zwei Vliese, (Vlisofix und Dekovil)
  • eine Borte,
  • drei bis sechs Ösen (je nach Größe des Album)
  • eine Quaste und
  • ein Satinband

Damit das Fotoalbum stabil bleibt, verwendeten wir zwei spezielle Vliese. Eins davon, das Vliesofix von Freudenberg, wird in Studentenkreisen auch als Hexenspucke bezeichnet. Der Vorteil von Vliesofix ist, dass man es doppelseitig für Baumwollstoffe verwenden und damit andere Stoffe auf Materialien aufbügeln kann. Als Verstärkung verwendeten wir zudem das Vlies Dekovil, um dem Album die nötige Stabilität zu verleihen.

Dieses Vlies wird auch als Hexenspucke bezeichnet

Wie kann man das Fotoalbum aus Stoff selber machen?

Das Fotoalbum kann man schnell selber herstellen. Dabei sollte man zwischen
Buchdeckel und Steg (Seitenstreifen mit den Ösen) eine Lücke freilassen. Diese
Lücke ist der Falz, damit man das Fotoalbum leicht öffnen kann.

Wir brachten die Materialien wie folgt zusammen. Das Vlisofix wird auf den Baumwollstoff aufgebügelt (abwarten bis der Stoff kalt ist), danach die Papierschicht abziehen und auf dem Vlies Dekovil wieder aufbügeln. Anschließend wird der Steg mit 3 Löchern versehen. Die Löcher werden mit Ösen bestückt, damit sie nicht ausfransen. Danach versäumen wir mit einem Zick-Zack Stich (Nähmaschine) ringsherum die Kanten des Fotoalbums.

Für die Fotos schnitten wir ein paar Seiten aus Karton zurecht, die gelocht und zwischen die beiden Buchdeckel gelegt wurden. Zum Schluss verbanden wir alle Einzelteile mit dem Satinband, so dass wir am Ende ein Fotoalbum in den Händen hielten.

Tipps zu unserem selbst gemachten Fotoalbum

Welche Stoffe sollte man verwenden?

Wir empfehlen für das Fotoalbum einfache Stoffreste zu verwenden. Warum nicht ein Fotoalbum aus einer alten Jeanshose herstellen oder aus alten Bettbezügen, auf denen sich schicke Motive befinden? Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt.

1

  1. Eine Bekannte hatte eine Tischdecke geerbt. Damit das alte Stück wieder in neuem Glanz erstrahlt, war aber eine neue Webborte notwendig. Heute kann ja so eine Webborte online kaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.